"

Freitag, 25. November 2016

Weihnachtskleid-Sewalong 2 - Burdastyle 12/2016 #112




Der Weihnachtskleid-Sewalong 2 - auf den allerletzten Drücker hänge ich mich noch ran.
Ich dachte mir, dass ich ein einfaches Kleid aus der aktuellen Dezember Burda -  12/2016 #112 - schnell noch schneidern könnte.
Aber wie immer bei mir, geht gar nichts schnell, und ich murkse schon wieder herum.

Doch eine Sache freut mich dennoch! Nämlich dass mir das Kleid nach meinen Vorab-Änderungen am Schnitt sofort perfekt passt. Durch reverse engineering habe ich die Konstruktion des Schnittes aus dem Burda Magazin zurückverfolgt, um dann adäquat die Änderungen vom Grund- zum Modellschnitt an meiner eigenen persönlichen Basis zu übertragen.


So wie mir scheint wurde für dieses Modell die Schulternaht verlegt. Jedenfalls sieht es in dem Schnittbild, mit dem ich den von mir selbst vermuteten Burda-Grundschnitt mit dem Modell überlagere, ganz danach aus!?
Weiß eigentlich jemand WARUM bei der Schnittkonstruktion manchmal die Schulternaht vorverlegt wird? Ich bin ja Keine die viel in Büchern liest und habe nur kurz bei Hofenbitzer geguckt. Dort seht nur, dass das aus 'optischen Gründen' gemacht wird.

----

Bei der Wahl meines Stoffes habe ich aber leider kein gutes Händchen bewiesen. Es ist ein Polyesther-Stretch in Brauntönen mit so einer blasigen Oberfläche.


Schon das Übertragen der Markierungen auf den Stoff erwies sich als schwierig.  Seit Ewigkeiten habe ich nicht mehr durchgeschlagen, aber hier schien es mir unausweichlich weil weder Kreide, noch Seife, noch irgendwelche Filzstifte sichtbar blieben.


---

Dies hier ist ein Foto von der ersten Anprobe, alles nur geheftet. Leider fällt der Rock zusammen. Das kann am labberigen Jersey liegen - wobei Burda allerdings auch Jersey für das Modell empfiehlt - es kann aber einfach auch daran liegen, dass ein in dieser Form ausgestellter Rock nicht schön fallen KANN. Hatte nicht Michou mir schon vor langer Zeit hier bei mir in einem  Blog-Kommentar erklärt wieso nicht. Und vor kurzem postete sie das hier Fadenlauf nutzen am Rockteil.

Vielleicht probier ich bei Zeiten mal so etwas in der Art dieser ausgefeilten A-Linien Schnitte von der Lindy Stokes, die es bei Meike im Shop gibt. Oder ich finde  mich sogleich damit ab, dass mir einfach immer nur Kleider mit schmaler Silhouette stehen.



Wie auch immer - Der Sewalong geht ja noch eine Weile und es bleibt mir noch Zeit mein Kleid irgendwie zu optimieren.

Ein paar Vorschläge habe ich sogar gerade schon von meinen Followern auf Twitter erhalten.

Außerdem gibt es da ja diesen umfangreichen Pool aller anderen Weihachtskleid-Näherinnen ,der mich unter Umständen noch irgendwie inspiriert.

Kommentare:

  1. Hey, du machst mit. Klasse. Mir gefällt die glockige Form und auch die Kürze schon ganz gut. Wenn du den "zusammenfallenden" Rock mokierst, ich denke er ist etwas weit. Schöner Gruß Mema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich freu mich dass ich noch mit dabei bin. Mein Kleid krieg ich noch irgendwie hin, werde es wohl wirklich enger machen.
      Schöne Grüße zurück
      Immi

      Löschen
  2. Ach wie schön, dass Du mitmachst. Ich finde nicht, dass Dir nur schmale Kleider stehen. Der Schnitt gefällt mir gut. Falls Du noch etwas Reserve hast, würde ich das Kleid vielleicht einen Tick länger machen. Ich glaube, dann hat es bessere Proportionen.
    Bist Du so lieb und korrigierst den Link, der führt nämlich nicht zu den Weihnachtsnäherinnen sondern zu Burda.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. O.k. - Danke für den Hinweis auf die fehlerhafte Verlinkung.

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  3. Schön, wieder was von dir zu sehen - ich habe dich schon vermisst.
    Mir gefällt das Kleid vom Stil her sehr gut an dir, aber ich finde, wie Mema, dass es ein bisschen zu weit ist.
    Deine Schnittkonstruktionen bzw. - anpassungen beeindrucken mich immer wieder!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht das glaube ich gerade so wie dir manchmal. Ich habe keine Lust zu bloggen. 2 Kleider habe ich fertig und gar nicht gezeigt und mein Wasserfall Tutorial habe ich auch längst fertig und nicht veröffentlicht. Mal ganz abgesehen davon, dass ich gern auch schauen und kommentieren möchte was die anderen so machen. Aber wenn man bedenkt dass mein Post allein zum Weihnachts-Kleid Sewalong der 105 (!) war!? Das Näh-Bloggerland ist so riesig geworden, da muss man echt gucken wo man die Prioritäten setzt.

      Schade dass DU kein Weihnachtskleid im Sew Along nähst.

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  4. Sowohl der Schnitt, als auch der Stoff gefallen mir.
    Du könntest dem Rock vielleicht durch ein Futter noch etwas Stand verleihen, wenn er dir ansonsten zu weich fällt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,
      an mehr Stand durch ein Futter habe ich auch als erstes gedacht. Aber irgendwie glaube ich das packt mein Problem nicht an der Wurzel? An dem Kleid werde ich auf jeden Fall noch herumdoktern, denn so gefällt es mir nicht für mich - wir werden sehen.

      Danke für deinen Kommentar!

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  5. so knapp ist deine Teilnahme nicht, ich werde wohl erst morgen einsteigen ;-)) ich habe mich auch für den gleichen Schnitt entschieden und auch ich werde ihn wohl ändern... jetzt muss ich erstmal Stoff kaufen gehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie schön, dass du noch dazukommst und vor allen Dingen dass du dir auch dieses Kleid ausgesucht hast.
      Dann sind wir schon zu dritt! Lila (Nr. 101 im Tool beim 2. Treffen) wird sich das Kleid auch nähen.


      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen