"

Mittwoch, 29. April 2015

Tunika mit Fledermausärmel


Hallo! :)
Heute zum MMM gibt es eine Tunika zur silbergrauen Hose.
Für die Fotos, bin ich in die Garage, weil es draußen vorm Haus zu grell/hell war, was dazu führte das alles überbelichtet wurde.


Die Tunika ist aus einen Designer Stoff genäht, den ich einst bei ebay ersteigerte. Irgendwann im letzten oder vorletzten Jahr habe ich den Stoff auch schon für Sweatshirts für mich und für meine Tochter verwendet.


Weil das Oberteil zur schmalen Hose etwas länger ist, habe ich keine Taschen in der Hose aber dafür welche in der Bluse. Die Hose ist aus dem Stretch Leinen von der rote Faden - werde dazu gelegentlich einen extra Post verfassen.


Mir gefällt dieses Oberteil sehr, aber ich ärger mich ein wenig, dass ich in der Länge nicht wieder das von mir über alles geliebte Silikonband eingenäht habe. Mit dem Band hätte ich am Saum ein wenig mehr einhalten können, so dass es einen schönen bündigen Abschluss über der Hose gegeben hätte. Aber na ja... so geht es auch, ich habe aufbügelbares Nahtband in den Kanten.
--
Der Schnitt des Oberteils ist wieder der von meinem blauen Kleid. Nur habe ich hier das gekräuselte Mittelteil weggelassen, denn ich brauchte Platz für das Muster.


Eine Frage hätte ich an dieser Stelle nun mal: Wer sagt eigentlich dass Seitennaht-Taschen so einfach zu nähen sind? Ich finde das gar nicht!
Jedenfalls habe ich diesmal richtig in mich gehen müssen, um diese Taschen ordentlich hinzubekommen und ich habe mir die einzelnen Arbeitsschritte für das nächste Mal gleich notiert.
Es ist ja nicht schön wenn der Tascheingriff so beult, oder die Nähte so auseinanderkrabbeln. Außerdem besteht latent die Gefahr, dass man rechts und links, oben und unten, oder vorne und hinten verwechselt - bei mir ganz besonders, denn ich bin ein echter Orientierungs-Legastheniker.


Meinen Mantel finde ich zu dieser Blusen/Hosen-Kombi nicht so richtig schön. Alles irgendwie zu blass. Aber ein solcher Mantel aus einem nachtblauen Romanit würde gut dazu passen? Vielleicht auch eher eine längere Jacke als ein Mantel? Mal sehen... .


Fällt es eigentlich auf, dass ich bis jetzt noch gar nicht über meine Fotos geklagt habe?
Finde meine Fotos ja niemals schön!
Die Katze, die sich hier beim mir zuhause eingefunden hat, finde ich dagegen sehr fotogen, und ich schmücke jetzt einfach mal ungeniert meinen Post mit ihrem Foto. :-)

:
Leider will sie meine altbewährte Katzenleiter die zum Balkon hochführt nicht benutzen, aber das kann ja noch werden.


Heute sammelt Sybille alle MMM-Posts. Bei ihrer Präsentation auf dem MMM-Blog gibt es statt hauseigenem Schuppen, den Eiffelturm als Fotoset. Seht selbst: MMM 29.04.2015

Mittwoch, 15. April 2015

Long Cardigan mit Fledermausärmeln


Cardigans - das ist für mich schon lange ein Thema.

Nur mit dem Nähen eines Kleides oder auch einer Bluse ist es für mich nicht getan, denn es braucht eigentlich IMMER noch was zum drüber ziehen, wenn ich im Büro sitze oder auch sonst.

Hier ein Cardigan aus Romanit Jersey zum blauen Kleid, das ich mir zuletzt nähte. Der schwere Romanit lässtmeinen Long Cardi beinah wie einen Sommer Mantel aussehen finde ich.



Der Schnitt ist eine Ableitung aus meinem Nina Cardigan, und dem Grundschnitt mit Fledermausärmeln den ich für das blaue Kleid entwickelte.


Ich überlagerte beide Schnittmuster, BP auf BP und zeichnete an meinen Fledermaus-Grundschnitt den Schalkragen vom Nina an.


Alle Nähte meines Mantel-Dingens sind mit der Kettelmaschine genäht und anschließend abgesteppt. Der Schalkragen ist nicht gedoppelt und hintenherum bis auf halber Brusthöhe vorne abgesteppt .


Auch die Schnittteile des Rückens sind identisch mit denen des Kleides. Bei meinem 'gebogenen' Rücken braucht es immer die Form, sonst sieht es nicht gut aus wie ich finde.



Für die MMM-Fotos bin ich extra in den Wald an eine Stelle die ich mir beim Walken gemerkt hatte, weil ich dort  auf dem Waldboden ein Meer von kleinen blauen Blumen sah. Aber leider waren die Blüten alle geschlossen als ich am Abend dort war.


Übrigens habe ich es jetzt ein für allemal aufgegeben spontane und 100% authentische  MMM-Fotos hinzubekommen. Die Idee mit den sneak peeks meiner selbstgenähten Kleidung am Mittwoch finde ich nach wie vor genial, aber ich schaffe das einfach nicht. So ein Post, und vor allen Dingen die Fotos, braucht bei mir einfach seine Zeit und Vorbereitung.

Um so mehr schätze ich es deshalb, wenn manche von uns  Mittwochs spontan einen Schnappschuss von sich im Selbstgenähtem hochladen - mitten aus dem Leben sozusagen.

Von daher, mal gucken was es heute so zu sehen gibt: klick

Mittwoch, 1. April 2015

Burdamag. 3/2015 108A


Hier kommt mein März Burda Kleid, genäht aus dem Original Stoff von Burda Style.

Heute nach der Arbeit bin ich im Hagelschauer nach Haus geradelt, habe im Anschluss ein schönes heisses Bad genommen, und mir dann mein Kleid übergezogen, damit ich es euch hier heute beim MMM noch zeigen kann.


Das Anfertigen dieses Kleides hat mal wieder eine halbe Ewigkeit gedauert und ich könnte hier einen langen Bericht darüber schreiben. Es gibt einen Beitrag im HS24 Forum von mir dazu der unglaublich viele Klicks und Kommentare hat.  Dabei ist das Modell total simpel: Ein einfacher Schnitt mit angeschnittenen Fledermausärmeln und einer Passenabtrennung.

Ich mache es hier jetzt mal kurz:
Das Design des Kleides gefiel mir von Anfang an super gut und ich  habe mir eine allererste Anprobe digital visualiert,  um zu sehen ob es mir auch steht.

Das Schnittmuster von Burda war für mich in Größe 44 (gradiert auf Gr.46) aber leider überhaupt nicht zu gebrauchen. Damit das Modell an mir so aussieht wie auf dem Foto, musste ich mir einen Kleider-Grundschnitt mit Fledermausärmeln konstruieren, die Passenabtrennung machen und in das mittlere Teil vorn Weite für die Kräusel hineinkonstruieren.
Zum Glück habe ich im Forum Hilfe bekommen was die Schnittkonstruktion betrifft! Allein hätte ich das nicht so spontan hinbekommen.


-snip-

Das war es  von hier - ich wünsche euch nun weiter viel Spaß bei unserem geliebtem Mittwochs-Nähtreff!  :-)



- Edit -

Der Vollständigkeit wegen hier noch ein paar Detailfotos: