"

Sonntag, 2. März 2014

Nix für Lemminge - from a far away place - Finale


Kein Output!

Alexandras 1. Challenge im Rahmen der 'Nix für Lemminge' Aktion ist beendet und ich habe mein Kleid nicht genäht.
Aber ich habe meine Probe fertig und bin jetzt mit der Silhouette (fast!) zufrieden.

Und das  ist ein schönes Gefühl! 


 Nachdem ich den Burda-Vintage Schnitt für mich angepasst hatte (s. vorheriger Post) habe ich die Abnäher so verlegt, dass sie wie beim Anna-Dress erscheinen, als Falten unter der Brust.


Bezüglich des Armlochs habe ich gelernt wie es verlaufen sollte nämlich ab Schulter möglichst im rechten Winkel. Dieses Foto ist eines, das ich gemailt habe als ich per Mail über die Konstruktion diskutiert habe.


Und um den Rock passend zu bekommen, habe ich einen Bleistift genommen (rote Linien), den ich aufgedreht habe und bei dem ich die Abnäher so verlegt habe, dass sie mit den Abnähern des Oberteils zusammentreffen.


Für die Taillenlinie musste ich noch ein Stück dazwischensetzen. Um die Form dieses Teils zu bekommen habe ich einen ältere Probe hervorgeholt und deren Schnittteil verwendet und dann auch wieder den Formstreifen so verändert, dass ich einen Abnäher bekomme dort wo die Teilungsnähte des Rockes sitzen.


Hier noch mal der Vergleich der Enwicklung der Proben:



Was hat mir persönich diese Challenge nun für meine eigene Näherei gebracht?

Das kann ich euch sagen:
Nie wieder werde ich einen Modellschnitt von woher auch immer zuschneiden!
Für mich ist es der schnellste und beste Weg über Grundschnittkonstruktionen, Modelle nachzukonstruieren.
Gerne lasse ich mich von Schnittmusterheften oder Schnittherstellern aus aller Welt inspirieren, aber Modellschnitte nach Größentabellen  sind für meine Figur nicht zu gebrauchen.



Ein dickes Dankeschön nun aber, an die Regie von 'Nix für Lemminge'! Tolle Sache das! :-)
Guckt auf den Blog von Alexandra zum Abschluss!
Tipp:   Aktuell ist auch schon  die nächste Herausforderung für alle Wagemutigen 'Nicht-Lemminge' ausgeschrieben worden.