"

Sonntag, 27. Juli 2014

Offener SWAP Juli

Das dritte Kleid meiner SWAP-Serie:


Es ist der Schnitt den ich mir bei der 'Nix für Lemminge-Aktion' von Alexandra  mühsam zusammenkonstruiert hatte, nachdem ich feststellen musste, dass mir das Anna-Dress von Bye Hand London gar nicht passte.

Zu einem späteren Zeitpunkt (wenn ich weniger in Eile bin als jetzt gerade) möchte ich meinen persönlichen Rückblick zum Offenen SWAP noch formulieren.. Ich werde mich dann ein zweites Mal verlinken - warum auch nicht?!

Na ja... eine Meisterleistung ist dieses Jerseykleid nun gerade nicht, aber es ist ordentlich genäht. Man achte auf den Pfeil im Bild unten, welcher auf die Stelle verweist wo ich das Muster abgepasst habe.


Beim Abschneiden der Länge ist mir ein Missgeschick passiert, so dass das Kleid 3cm kürzer wurde als geplant. So kam es dann auch, dass mein Check der Proportionen wieder über den Haufen geworden wurde. Bin mir nun nicht sicher, ob das mit den Schlitzen vorn so bleiben kann, oder ob es irgendwie komisch aussieht?


Nachdem ich das Kleid heute nun entgegen meiner Erwartung ferig bekam...


... bin ich  fix einmal ums Haus für die Fotos:



... meine Foto-Set-Möglichkeiten haben sich sozusagen erweitert, weil eine Wäschestanged die früher vor dem Geräteschuppen stand entfernt wurde (Hashtag: #Nähnerdfreuden).
Genau hier an dieser Stelle war früher die Stange:


Womöglich werde ich mir noch einen Cardi zum Kleid nähen. In meiner Auswahl passt einzig dieser kurze Bolero gut zum Kleid.


Soviel erstmal heute: Wie gesagt, zu einem späteren Zeitpunkt möchte ich gern ein SWAP-Resume ergänzen als Abschlusspräsentation.

Hier auf dem Blog:

We produce our colletion 

Kommentare:

  1. ist doch toll geworden!!! mri gefällts sehr gut! auch mit dem bolero.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt - auch mit Blolero? Im Leben habe ich noch nie so kurze Boleros getragen und dieser hier hing bislang nur im Schrank. Na ja, habe ja kaum mal ein Kleid mit dieser Silhouette genäht.
      Der Bolero passt aber nicht gut... im Rücken steht er ganz doll ab. Eine kleine Wickeljacke zum Kleid könnte ich mir auch gut vorstellen.
      Übrigens habe ich festgestellt dass das Burdamagazin seit 2004 nur ganz wenige Cardigan-Schnitte hatte. Nur unter 10 in der Anzahl - das hat mich SEHR gewundert.

      Löschen
  2. Ich finde dein Jerseykleid superhübsch. Toll, wie mustergenau du den Übergang geschafft hast und die Rockschlitze mag ich sehr; sie wirken nicht komisch, sondern sind ein hübsches, luftiges Detail.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut - dann nähe ich jetzt noch einen kleinen Riegel wo die Schlitze beginnen und dann bleibt das jetzt so.

      Vielen Dank für deinen Kommentar!

      Löschen
  3. Da kann ich mich nur anschließen: dein Kleid ist toll und hat die richtige Länge. Länger fände ich nicht so gut. Die Schlitze bringen Bewegung in die Silhouette.
    Deine Draußenfotos gefallen mir immer sehr gut, der Schuppen macht was her als Hintergrund.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja... ich finde meine Fotos ja NIE gut. Aber mit der Leier brauche ich euch ja wirklich nicht mehr kommen. ;)
      Was die Kleidlänge betrifft: Ich habe auch bereits an den Herbst gedacht, dann würde ich das Kleid mit meinen hellen Stiefeletten tragen wollen und dazu wiederum könnte es einen Tacken länger sein.

      Löschen
  4. Liebe Immi!
    Ich finde das Kleid super - und es ist wirklich sehr ordentlich genäht! Selbst wenn ich genau darauf achte, dass Muster aufeinander treffen, gelingt es mir nicht immer. Sehr schwieriges Unterfangen!
    Die Länge finde ich gut. Länger hätte es meiner Meinung auch nicht sein dürfen. Ich glaube, mal gelesen zu haben, dass ein Kleid nie an den dicksten Stellen der Waden enden sollte. Korrigiere mich, wenn es nicht stimmt, aber ich meine, so etwas im Hinterkopf zu haben. Von daher ist die Länge doch optimal!
    Liebe Grüße und 1000 Dank für Deine lieben Worte per Mail!!

    AntwortenLöschen
  5. Da hat sich doch die Mühe einmal ausgezahlt. Ich finde das Kleid sehr sehr gelungen. Die zwei Schlitze gefallen mir besonders gut und die Länge finde ich optimal. Schön, wenn man ein Kleidungsstück durch geschickte Ergänzung zu verschiedenen Jahreszeiten tragen kann.

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach - das hast du alles schön gesagt! :-)

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen