"

Sonntag, 29. September 2013

Herbst SWAP 2013 - 1. Zwischenstandsbericht


Das este Drittel der Herbst-SWAP Zeit ist herum.
Was soll ich sagen wie es geht?  Sie hat sich sehr bemüht würde ich sagen!  Immer wieder habe ich versucht mich neu zu sortieren und meine Pläne klar zu definieren und zu strukturieren.
Hier die Übersicht meiner Ergebnisse bis heute:

Letzlich werden meine 'Missing Links' nun 3 Basic Teile sein, die ich aus demselben dünnen schwarzen Wollstretch nähe. (Denselben Stoff für mehrere Bekleidungsstücke zu verwenden, finde ich nebenbei auch sehr praktisch beim Waschen, denn ich kriege die Maschine für die Kaltwäsche voll. Chemisch reinigen kommt für mich  nicht in Frage.)
Die Hose habe ich  nach einem Schnitt aus der August Burda bereits fertiggestellt. Hier ist bereits ein Post und zu der Schnittanpassung werde ich in Kürze einen weiteren Extra-Post unter dem Label 'Pants muslins' veröffentlichen.


Die Hose soll ergänzt werden mit einer Jacke, so dass ich ein Kostüm habe. Der Schnitt ist dafür ist aus der Burda 8/2013 -> hier.
Aber jetzt kommt es... die Dinge enwickeln eine Eigendynamik und der Plan entgleist. Das Model im Magazin trägt unter der Kostümjacke einen Rolli... 
    • Und weil ich mich schon seit dem letzten SWAP (oder sagen wir mal sogar schon seitdem ich wieder nähe, also seit 2009) fortwährend davor drücke eine Jacke zu nähen... habe ich mir gedacht ich ziehe den Rolli vor...
    • Und weil ich mir mit dem Schnitt von dem Rolli nicht sicher war hinsichtlich der Passform, habe ich mir gedacht ich nähe eine Probe...
    • Und weil ich noch Reste liegen hatte vom letzten Winter-SWAP 13/14  habe ich mir gedacht, ich nähe mir den Probe-Rolli aus den Resten. 
    Tja - zwar handelt es sich bei den vorhandenen Stoffen nicht um ein  Kleidungsstück, dass im Schrank hängt und sich nicht kombinieren lässt, aber immerhin führe ich die Stoffe einer Bestimmung zu, nämlich indem ich sie vernähe und  kombiniere mit meinem 'Missing Link' in Gestalt der schwarzen Hose. Ps: Ja, ja,  ich weiss... man nennt sowas Zweckrationalismus. ;-)

      Der Rolli Schnitt ist aus der Oktober Burda 2009 (-> hier ) und ich kann ihn sehr empfehlen! Alles hat ohne Änderungen gepasst und auch der Ärmel fällt wunderbar glatt und gerade.


      Der Pulli ist insgesamt recht dick und wintertauglich weil ich ihn komplett aus Romanit Jersey genäht habe. Nur die Vorderfront ist überlagert mit dem 'Hochhaus-Jersey' von meinem Kleid im letzen SWAP.
      Neben dem Rolli zähle ich zu meinen 'Located Links' auch die Schmetterlingsbluse und meine vereinfachte Lucretia . Beide Teile konnte ich nicht mehr tragen weil ich an Gewicht zugenommen habe und keine Kombipartner dafür hatte. Auch wenn die Fotos schrecklich aussehen finde ich die Teile mit der schwarzen Hose perfekt kombiniert. Übrigens habe ich aktuell ein Schuhproblem oder besser gesagt ein Fussproblem, weshalb ich auf elegante Schuhe zu der Hose heute (und wohl auch längerfristig) verzichten muss.

       So - geschafft! Ich freue ich darauf zu lesen bzw. zu gucken wie es bei  anderen SWAP- Näherinnen so geht.
      Auch hat mich der Text von Mema heute, den sie zum aktuellen SWAP-Post dort veröffentlich hat  nachdenklich gemacht. Nicht auszuschließen, dass ich im Laufe des Oktober noch einige Gedanken dazu posten möchte... ich würde dann auf dem SWAP-Blog neu verlinken.

      Sonntag, 22. September 2013

      Kostüm-Sew-Along 2013: Teil 2

      Kennt ihr das auch, dass ihr manchmal  einen Post 'erledigen' wollt und euch fällt einfach gar nichts ein was ihr texten könntet? Heute bin ich einfach nicht gesprächig.

      Meine Hose ist fertig:


      Die Bluse die ich hier zu der Hose trage ist gekauft im Seconhand-Laden, schon vor c.a. 10 Jahren.


      Schöne und aussagefähige Fotos von schwarzer Kleidung zu machen finde ich extrem schwierig.


      Wie ich gesehen habe habe ganz viele Teilnehmer des KSA heute ihre Jacken als 'work in progress' vorgestellt. Sehr interssant zu verfolgen wie die Jacken enstehen. Ich finde es sind wirklich tolle Modelle dabei...
      ...seht selbst:


      Sonntag, 8. September 2013

      Kostüm-Sew-Along 2013: Teil 1


      Ja, ich mache auch mit beim Kostüm-Sew-Along den Catherine auf dem MMM-Blog organisiert.
      Ich möchte mir gern das Kostüm aus der August Burda nähen (Burdastyle 8/2013 # Hose118 C u. Jacke 106 A.)  Stoff habe ich leider noch gar keinen aber ich bin fest enstschlossen das Kostüm aus einem schwarzen Wollstoff zu nähen. Die schwarze Hose stellt für mich auf jeden Fall einen 'Missing Link' da, den ich auch im Rahmen unseres Herbst SWAP's nähe.

      An diesem Wochenende war ich schon fleissig und habe mich um den Hosenschnitt gekümmert.


      Leider habe ich keine schönen Bilder für euch und ich habe auch keine Lust mehr andauernd meinen karierten 'Hinteransicht' zu posten. Aber hier trotzdem ein Foto das zeigt, wie der Burda Hosensschnitt an mir aussieht: Wie immer gibt es viel 'Bagginess in the back' also  Falten und Schrägzüge.


      Meine Proben stecke ich mittlerweile am liebsten mit Sichherheitsnadeln zusammen. Das erscheint mir so wunderbar praktisch.


      Was die Jacke angeht, auf die freue ich mich sehr, aber ich habe auch ein bisschen Angst, dass ich sie nicht gut hinbekomme oder dass es wieder mal eine halbe Ewigkeit dauert bis ich sie fertiggestellt habe. Es ist schon sehr lange her dass ich mir eine Jacke genäht habe. Ich weiss gar nicht mehr wie das geht mit der Einlage und so. Wäre auch nicht schlecht wenn ich den ein oder anderen Tipp hier beim Sew-Along bekäme. Hoffnung besteht,  denn es nähen sich wohl noch einige andere KSA-Teilnehmende ebenfalls genau diese Jacke aus der August 2013 Burda.

      Dann mal hier entlang: 

      Mittwoch, 4. September 2013

      MMM 04.09.2013


      Das hier habe ich heute an...


      ... na ja, den weissen Pullover trage ich auch noch drüber: Im Büro sitzend friere ich eigentlich nie so sehr wie jetzt in der Übergangszeit. Es ist offiziell noch Sommer aber es wird noch nicht geheizt, obwohl es in den Nächten doch schon ordentlich abkühlt.


      Meine Hose ist nach einem Schnitt den ich von einer Kaufhose (Cecil) abgenommen habe. Über die Schnittanpassung habe ich hier einen Extra-Post erstellt. Irgendwie finde ich, dass mir dieser Hosenschnitt besonders gut steht. Deshalb plane ich auch im Rahmen des Herbst-SWAP noch eine schwarze Hose danach zu nähen - das wird dann schon die vierte (!) Version.
      Die Bluse ist übrigens meine von mir sogenannte 'geclonte Stretch-Satin Bluse', ebenfalls von einem gekauftem Schnitt abgenommen. (Posts darüber:  hier und hier)


      Den Saum meiner Hose lasse ich lang, wenn ich die höheren Schuhe anziehe...


      ... und wenn ich meine olleren, aber auch flacheren Mokassins trage, schlage ich den Saum einmal hoch...


      Dabei fixiere ihn unsichtbar (hier extra von oben fotografiert) im Umschlag mit Sichherheitsnadeln - funktioniert prima.

       
      So,  nun könnt ihr weitergucken was die anderen heute anhaben:

      Sonntag, 1. September 2013

      Missing Links: SWAP 2013 - Der Plan...



      oder:
      Mit euch bin ich noch nicht fertig!

      Vorab muss ich gestehen, dass ich ein Problem habe! Der Herbst SWAP 2013 an dem ich teilnehmen möchte  hat das Motto Missing Links, also fehlende Verbindungen. Es gibt nicht viele Regeln (sie sind hier nachzulesen) aber unter anderem sieht der Sewalong vor, dass man vorhandene Kleidungstücke wählt, zu denen man ergänzend etwas passendes näht. Mein Problem ist ganz einfach, dass ich kaum passende Kleidungstücke habe die ich ergänzen könnte, weil ich satte 5 Kilogramm an Gewicht zugenommen habe!
      Aber wie ich die Organisatoren dieses SWAP kenne, darf ich trotzdem ich die eine Regel nicht wirklich einhalten kann mitmachen!? ;-)

      Wie soll nun mein Plan aussehen? Ich habe mir gedacht wenn ich auch keine passablen vorhandenen Teile habe,  so habe ich doch vorhandene Schnitte. Und beim letzten SWAP habe ich mir eine Kollektion genäht die ich im Grunde recht gut fand: Ich möchte im neuen SWAP daran anknüpfen!


           Genäht werden sollen also:
      1. eine (oder zwei) schwarze Hose(n)
      2. ein gestreiftes Oberteil
      3. und eine Jacke
      Das Quergestreifte Oberteil vom letzten SWAP gefällt mir sehr, aber seine Stoffqualität (Polyesther! ) genügt einfach nicht meinen Ansprüchen deshalb möchte ich es nocheinmal nähen aus einem hoffentlich besseren Stoff.
      Zu dem quergestreiften Pulli und vor allen Dingen auch zu meiner wirklich heissgeliebten Seiden-Chiffon Bluse fehlen mir schwarze Hosen!
      Und die Chino Hose aus dem guten italienischen Wolltuch ist nur ein bisschen zu eng, ich werde das Bündchen abtrennen und weiter machen damit ich mehr Luft bekomme. Dann kann sie fester Bestandteil meiner Garderobe werden, vorausgesetzt ich nähe mir eine passende Jacke dazu.
      Habe ich einen guten Jackenschnitt fertig könnte ich auch zu den schwarzen Hosen noch eine passende Jacke machen.
      Stoff für die schwarzen Hosen (und später noch für eine Jacke) kaufe ich bei Alfatex. Es handelt sich um einen schwarzen Wollstretch der dort sehr günstig ist und immer auf Vorrat.
      Für den gestreiften Pullover habe ich bereits einen Jersey Strick bei Kreativ Stoffe geordert.

      Mein Plan steht also! Ende November werden wir sehen wie er sich realisiert! Ich bin gespannt was noch passiert und ich freue mich auf die anderen Teilnehmer und deren Pläne.


      Klickt auf das Symbol dann könnt ihr  auf dem SWAP-Blog schauen wie die Pläne der anderen Teilnehmer aussehen!