"

Donnerstag, 22. November 2012

Cardi und Stulpen...

... sind sooo gemütlich! :)

Die Konstruktion des Nina Cardigans von Style Arc ist eigentlich simpel, und ich hätte grosse Lust euch anhand eines Mini-Papier Modells zu zeigen, wie ihr euch den Cardi ganz einfach selbst konstruieren könnt... aber ich möchte nichts bei Style Arc klauen oder raubkopieren und deshalb mache ich lieber keine solche Aktion. Diese Copyright Geschichte nervt  immer irgendwie, auf der anderen Seite möchte man solchen kleinen unabhängigen Schnittherstellern  aber ja auch nicht das Wasser abgraben.

Dies ist nun mein Cardi, genäht aus einem BW-Poly-Strick in grau/braun, passend zum SWAP:


Das mit der Eleganz habe ich fürs Erste vertagt. Ich kombiniere den Cardi  mit meinem Jersey-Rock:






... oder auch zur Hose:


Der aufmerksame Beobachter hat vielleicht die Stulpen am Handgelenk bemerkt!? Sie sind ein Geschenk von Blauraute und ich trage sie beinahe täglich, weil sie so hübsch sind mit der Häkelblume und weil sie so schön wärmen. :)



Tja... soweit ist das jetzt schon gekommen mit meinem Hobby: Ich trage nur noch Selbsgenähtes und erhalte Geschenke von Bekannten aus dem Netz  - einfach so. Toll ist das, oder? :)

Donnerstag, 1. November 2012

SWAP Zwischenstandsbericht 1. November

 
Dies ist der aktuelle Stand meiner Kollektion.
Aber jetzt habe ich einen Hänger und weiss nicht weiter!

Ich habe den grauen Jersey Bleistiftrock mit in die Kollektion aufgenommen weil er gut hineinpasst...


... entsprechend meiner Pallette ' http://design-seeds.com/ 
 

Aber wie mache ich nun weiter? Grau steht mir leider gar nicht zu Gesicht... und schwarz auch nicht wirklich. Aus was für einem Stoff nähe ich mir nun eine Jacke und ein Kleid??? Da käme nur noch  etwas gelb/orangenes in Frage!  Aber eine gelbe Jacke??? Oder soll ich doch noch umswitchen und ein Braun mit in die Kollektion nehmen und das Grau wieder rausschmeißen? Ich habe vor einiger Zeit  (2010) einen Bleistiftrock aus  diesem tollen Kostümstoff genäht und noch reichlich weiteren Stoffvorrat für noch eine Hose und eine Kostümjacke. So in etwa könnte ein Ensemble dann aussehen, Soll ich den Gerardo also  neben dem schwarzen Stretch-Satin als zweiten Referenzstoff wählen?
Und dann habe ich ja auch noch den Cordstoff und die Seide:


Wie wäre ein Rock aus der Seide? Ich könnte dieses Outfit machen, den Schnitt für den 60th Pullover habe ich praktischerweise ja schon fertig. Und aus dem Cordstoff ein Hemd... aber es ist dieses Braun mit drin, das ja eigentlich nicht in meine Pallette gehört. Mir raucht der Kopf, wie ihr seht. ;)

Auf jeden Fall werde ich erstmal dieses Top fertigstellen:


Es ist Burda 8/2006#113, schon einmal von mir aus einem sehr leichtem Jesey geschneidert (hier),  und jetzt aus einem dicken Romanit zugeschnitten. Allerdings ist der Schnitt vorher für eine besserer Passform und hinsichtlich des Kragens geändert worden. Den Kragen (hier nur sehr grob gesteckt) möchte ich diesesmal wie einen 'richtigen' Kragen arbeiten Aber die Einzelheiten poste ich, wenn ich das fertige Modell vorstelle.

---

Unsere SWAP-Aktion macht mir erst klar wie schwer es eigentlich für mich ist, soetwas wie eine Kollektion zu schneidern.  Mir gehen tausend Möglichkeiten durch den Kopf was ich machen möchte und dann verwerfe ich alles wieder und weiss nicht richtig weiter. Geht euch das auch ein bisschen so?

---

Klick auf das Logo führt zur Teilnehmerliste: